Vierter Platz für LaBR DD International in der Liga

Der 1. Chemnitzer Pétanque-Club ist neuer Ligameister des PV Ost. Nach einem 3:2 Sieg gegen die SG Mélange konnten sich die Chemnitzer im Finale gegen die Nebenbouler Jena ebenfalls 3:2 durchsetzen und haben sich so für die Teilnahme an der Bundesliga-Aufstiegsrunde im Oktober qualifiziert (Glückwunsch!). Für LaBR DD International hieß es auch immer 2:3 – aber eben leider anders herum. Beim ersten Spiel gegen Jena gehen (wie Chemnitz gegen Mélange) beide Tripletten verloren. Doch anders als bei den Chemnitzern gelingt das Drehen der Partie in den Doubletten nicht ganz, nur zwei der drei werden gewonnen. Im „kleinen Finale“ um Platz drei dann dasselbe Bild: 0:2 nach den Tripletten und 2:3 nach der gesamten Begegnung. So bleibt für die Dresdner zumindest die Freude darüber, in den letzten Spieltag eingezogen zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*